Hostpoint - Der Hostingpartner des UHC Pfannenstiels
Nächste Spiele
So, 24.09.2017 - 09:55
Bassersdorf Nürensdorf II vs.
Geeren (Bassersdorf)
So, 24.09.2017 - 10:50
UHC Zuzwil-Wuppenau II vs.
MZH Thurzelg (Oberbüren)
So, 24.09.2017 - 10:55
Zürisee Unihockey ZKH vs.
Walenbach (Wetzikon ZH)
So, 24.09.2017 - 10:55
Unihockey Schüpfheim vs.
Sporthalle Hofmatt (Oberägeri)
So, 24.09.2017 - 11:45
R.A. Rychenberg Winterthur I
Geeren (Bassersdorf)
Benutzeranmeldung

Pfanni gewinnt sein erstes NLB-Spiel

| Sa, 23.09.2017 - 11:37 | Christof Maurer

Im zweiten Spiel der Saison konnte der UHC Pfannenstiel mit einem verdienten 5:3-Auswärtssieg gegen Verbano UH Gordola seine ersten drei Nationalliga-Punkte einfahren.
Das Spiel in der Vorwoche gegen Sarnen hat jedem Spieler gezeigt, was es braucht um in der NLB zu bestehen, dementsprechend engagiert startet der UHC Pfannenstiel in Tenero in sein zweites Spiel. Die Zürcher standen defensiv solide und waren bestens auf den Gegner eingestellt, auch die erste Unterzahlsituation wurde gut gespielt, bis ein Wechsel nicht funktionierte. Dies nutzten die Tessiner in Form ihres finnischen Duos Kantanen / Kanervisto eiskalt zur Führung für die Einheimischen aus, ein bitteres Gegentor für die Gäste. Pfanni steckte aber keineswegs auf und machte weiter viel Druck. Dies wurde in der 14. Minute belohnt. Bartenstein fing einen Fehlpass ab, passte quer zu Stauffer und dieser hämmerte den Ball zum mehr als verdienten Ausgleich unter die Querlatte. Mit diesem 1:1 ging es dann in die Kabine. Pfannenstiel konnte bis anhin mit dem Gezeigten zufrieden sein, musste aber sein Spiel noch etwas einfacher gestalten. Der Einstieg ins zweite Drittel gelang dann den Gästen perfekt. In der 23. Minute konnte Gordola durch viel Druck der Ball abgenommen werden und dann folgte eine schöne Kombination von Bartenstein, Hottinger und Stauffer zur erstmaligen Zürcher Führung. In der Folge kamen beide Teams zu guten Chancen, doch vor allem Pfanni-Hüter Weber vereitelte viele Chancen souverän.

Nächstes NLB-Spiel am Freitag, 22.09.2017 in Tenero gegen Verbano UH Gordola

| Di, 19.09.2017 - 20:25 | Christof Maurer

Diesen Freitag, 22.September 2017 geht der UHC Pfannenstiel im Süden der Schweiz, genauer in Tenero, auf Punktejagd gegen Regazzi Verbano UH Gordola. Spielbeginn im Tessin ist um 19:00 Uhr in der CST.

Gordola schloss in der vergangenen Saison seine erste in der NLB auf dem 10. Rang ab, nur wegen der Tordifferenz unterhalb es Playoff-Striches. In den Playouts setzten sie sich in der Best-of-5-Serie hauchdünn gegen den UHT Schüpbach durch, den späteren Gegner von Pfannenstiel.  Beim Saisonstart am letzten Wochenende resultierte für die Südschweizer eine knappe 2:5 Niederlage bei klaren Favoriten Unihockey Basel Regio. Torschützen waren die beiden ausländischen Verstärkungsspieler Ales Zalesny und Topi Kanervisto.
Nicht beser erging es dem UHC Pfannenstiel beim Saisonstart, welche sich ebenfalls nur 2 Tore gutschreiben lassen konnten und gar deren 8 kassierten.

Pfannenstiel verliert sein erstes NLB-Spiel vor einer super Kulisse

| So, 17.09.2017 - 15:27 | Christof Maurer

Der UHC Pfannenstiel muss in seinem ersten NLB-Spiel überhaupt eine klare 2:8-Niederlage gegen einen der Gruppenfavoriten Ad Astra Sarnen einstecken.
Vor einer farbenfrohen und lautstarken Kulisse startete Pfannenstiel alles andere als ideal in die NLB. Bereits nach 34 Sekunden erhielt der Zentralschweizer Gegner einen Penalty zugesprochen. Captain Scharfenberger rettete auf der Linie und stand dabei im Schutzraum. Schöni liess sich nicht zweimal bitten und verwertete den fälligen Penalty eiskalt zum 1:0 für die Gäste. In der folgenden paar Minuten sah Pfannenstiel nahezu keinen Ball. Ab der 5. Minute waren jedoch auch die Einheimischen in der Nationalliga angekommen und legten nun richtig los. Pfanni hatte nun diverse Chancen, scheiterte jedoch entweder am eigenen Unvermögen oder am stark haltenden gegnerischen Torhüter Britschgi. Es war nun ein ausgeglichenes Spiel und der Ausgleich wäre definitiv verdient gewesen, doch es kam leider anders. In der 17. Minute stand die Box zu passiv und der Schwede Markström nutzte den Platz und netzte zum 2:0 für Sarnen ein. Dies war zugleich auch das Drittelsresultat nach 20 Minuten. Pfannenstiel spielte gut mit, doch Sarnen war einiges effizienter. Dies wollten die Zürcher im Drittel Nummer 2 nun verbessern. Die Chancen waren weiterhin da, doch vorläufig wollte das erste Tor in der NLB noch nicht fallen. In der 27. Minute konterten die beiden Finnen Liikanen und Eronen eiskalt und liessen Torhüter Weber keine Chance, das 0:3 aus Sicht des Heimteams.

Der Start ins Abenteuer Nationalliga B steht bevor: Samstag, 16.09.2017 um 19:00 Uhr in der Kirchwies, Egg

| Do, 14.09.2017 - 22:12 | Christof Maurer

Diesen Samstag, 16. September 2017 geht es los mit der ersten Nationalliga B-Saison des UHC Pfannenstiel. Spielbeginn gegen das Topteam Ad Astra Sarnen ist um 19:00 Uhr in der 3-fach Kirchwies in Egg – Abwechslung ist nicht nur wegen dem Spiel, sondern auch wegen Einlaufkindern, Ehrungen, Sponsorenapero, Grill und Raclette gesorgt.

Viele erinnern sich noch an die denkwürdigen Momente und die überschwänglichen Emotionen welche am Ostersamstag, 15. April 2017 die 3-fach Kirchwies in Egg verzauberten – auch 150 Tage später ist das Erreichte noch schwierig einzuordnen und irgendwie nach wie vor unfassbar. Doch die Zeit in Erinnerungen zu schwelgen ist nun definitiv vorbei, denn der UHC Pfannenstiel steht vor der grössten Herausforderung der Clubgeschichte, der NLB. Das Heimteam ist seiner Linie treu geblieben und hat auf teure ausländische Verstärkungsspieler verzichtet und setzt dafür weiter auf junge Spieler aus der Region.

Wo das Team steht kann es per sofort zeigen. Im ersten Saisonspiel wartet niemand geringerer als einer der Gruppenfavoriten und Aufstiegsaspiranten Ad Astra Sarnen. Sarnen klassierte sich in den letzten fünf Jahren nicht weniger als viermal unter den Top 4 der NLB, zum Aufstieg reichte es jedoch (noch) nicht. Letzte Saison scheiterten sie dann frühzeitig in den Playoffs. Pfannenstiel seinerseits blickt nach einem verhaltenen Saisonstart auf die perfekte zweite Saisonhälfte zurück, die in den Playoffs und Aufstiegsspielen seinen absoluten Höhepunkt fand.
In der Vorbereitung vermochte Pfannenstiel allerdings nicht restlos zu überzeugen, zu unkonstant waren die Leistungen und somit auch die Ergebnisse - Starke Spiele gegen NLA-Teams, schwache gegen 2.Liga Teams, Turniersieg in Yverdon, Enttäuschung in Bonstetten, frühes Ausscheiden im Cup. So unterschiedlich waren die Gemütslagen beim Heimteam. Sarnen seinerseits konnte bis anhin in der Vorbereitung überzeugen. Am Czech Open zeigten sie ein starkes Turnier und schieden unglücklich aus, die Stöckli-Challenge in Basel beendeten sie als Turniersieger und auch im Cup sind die Zentralschweizer nach wie vor dabei.

Der Start ins Abenteuer Nationalliga B steht bevor: Samstag, 16.09.2017 um 19:00 Uhr in der Kirchwies, Egg

Die NLB-Saisonvorschaubroschüre ist da, rechtzeitig zum Saisonstart

| Do, 14.09.2017 - 22:05 | Christof Maurer

Unter dem nachfolgenden Link ist eine kleine NLB-Vorschau mit der Vorstellung aller Teams, Spielplänen, etc.

Weitere Informationen wie Spielpläne, Autogrammkarten und alles was das Herz begehrt sind jeweils bei den Heimspielen in der Kirchwies in Egg zu finden.

Viel Spass mit der Lektüre...

Diverse neue Dokumente online

So, 10.09.2017 - 17:53 | Christof Maurer

Es sind diverse neue Dokumente im Download-Bereich zu finden.

  • Aktuelle Helferplanung
  • Alle Meisterschaftsspiele UHC Pfanni 2017/2018
  • Diverse neue Sponsoren-/Gönnerdokumente

Also los Verein - Downloads und anschauen...

 

Der UHC Pfannenstiel sagt ganz herzlichen Dank

Sa, 09.09.2017 - 19:18 | Christof Maurer

Kurz vor Saisonstart 2017/2018 möchte der UHC Pfannenstiel nochmals ganz herzlichen Dank sagen und zwar allen seinen Sponsoren und Supportern, die den Verein unterstützen und das Motto "Gmeinsam - für e starchi Zuekunft" mittragen.

Nur dank all dieser Unterstützung ist es uns möglich unseren Verein in dieser einmaligen Art und Weise betreiben zu können und damit vielen Mitgliederinnen und Mitgliedern und auch Zuschauerinnen und Zuschauern Freude zu bereiten.

Herzlichen Dank im Namen des gesamten UHC Pfannenstiel!

Der UHC Pfannenstiel sagt ganz herzlichen Dank

Teamevent Damen1

So, 03.09.2017 - 21:48 | Andreas Curiger

Teamanlass Damen 1, im September 2017

Fällt der diesjährige Teamanlass der Damen 1 in Bern aufgrund der schlechten Wetterprognose wortwörtlich ins Wasser? Keine Panik! Dank einem kurzfristig organisierten Schlechtwetter-Programm und viel Improvisationsgeschick verbrachte eine Horde wildgewordener Frauen (und Männer) trotzdem ein amüsantes Wochenende. Durchnässte Socken, kreischende Fotofinishs und viel Snapchat- und Insta-Stories inklusive.

Sag mal Petrus, läuft bei dir?