Der letzte Test vor der Sommerpause

| Fr, 14.07.2017 - 07:23 | Christof Maurer

Am Mittwoch stand bereits das nächste Testspiel der U21-Junioren auf dem Programm, dies war zugleich der letzte Test vor der Sommerpause.
Mit etwas reduziertem Kader (Döme, Sevi, Ramon und Devin fehlten) traf man auf Jump Dübendorf, dennoch konnte man auf ein beachtliches Kader zurückgreifen.
 
Vali (Tor), Eric, Damian, Simon Perlmutter, Yannick Gujer, Schmöcki, Andy, Colin, Dennis, Alessio, Yves, Sven, Simon Schellenberg; Janick Wiesli, Yannick Niedermayr.
 
Das Spiel begann gut und Pfannenstiel wirbelte von Anfang an und spielte Jump Dübendorf schwindlig. Doch leider fiel das erste Tor auf der Gegenseite. Ein Fehler in unserer Defensive führte zum 0:1. Doch Pfannenstiel spielte weiter unbekümmert und plötzlich kurvte Colin ums gegnerische Tor, passte zu Gujer und dieser schoss zum verdienten 1:1 ein.
In der 9. und 17. Minute leistete man sich aber zweimal ähnlich dumme Abwehrfehler und wurde konsequent bestraft – 1:3. Alles in allem war es ein Drittel mit mehr Spielanteilen von Pfanni, doch das Team war selber schuld, dass es durch Eigenfehler in Rückstand lag.

Klare 1:6 Niederlage für das Fanionteam gegen Unihockey Limmattal

| Do, 13.07.2017 - 06:59 | Christof Maurer

Der UHC Pfannenstiel traf im Testspiel kurzfristig auf den letztjährigen 1.Liga-Playoff-Halbfinalisten Unihockey Limmattal, dies da die Vipers InnerSchwyz wegen zu vielen Absenzen absagen mussten- Herzlichen Dank an Limmattal an dieser Stelle.
Es entwickelte sich von Anfang an ein intensives und körperbetontes Spiel, eigentlich überraschend zu diesem Zeitpunkt der Saisonvorbereitung, aber letztendlich ideal für den UHC Pfannenstiel. Bereits in der 6. Spielminute konnte Limmattal mit 0:1 in Führung gehen. De ball wurde von hinter dem Tor wunderbar in den Slot gespielt. Hier fehlte die letzte Konsequenz beim Heimteam. In der 23. Minute, kurz vor der Pause, konnte Pfannenstiel aber ausgleichen. Besorgt für das Tor war die an diesem Abend beste Linie. Hafner spielte wunderbar quer zu Kyburz und dieser musste nur noch zum 1:1 Ausgleich einschiessen, zugleich das Pausenresultat.

Knappe Niederlage gegen den amtierenden Schweizermeister der Damen

| Di, 11.07.2017 - 20:34 | Christof Maurer

Die U21-Junioren des UHC Pfannenstiel starteten mit einem grossen Aufgebot ins Spiel gegen den Schweizermeister bei den Damen, den UHC Dietlikon. Dabei waren Gian (Tor), Damian, Döme, Coli, Simon Perlmutter, Sevi, Devin, Münti, Yannick Gujer, Dennis, Alessio, Ramon, Yves, Simon Schellenberg, Sven, Yannick Niedermayr, Schmocker, Andy
 
Das Spiel begann rasant, die erste Linie gab schon im ersten Einsatz Vollgas und vergab eine gute Chance. Colin und Sevi hatten sich durchgespielt. In der 4. Minute zeigte dann der amtierende Schweizermeister wie man Chancen verwertet, ein Pass von der Seite in den Slot und schon heiss es 0:1. Das Spiel war ein stetiges hin und her, doch Gian und auch die Dietliker Torhüterin parierten die Abschlüsse grossartig.
Man konnte beim Gegner sehen, was es heisst ein Spiel sauber aufzubauen und zu kombinieren. Gleichzeitig hätte man mit genauerem Passspiel seine Konter auch zum einen oder anderen Tor verwerten können. Doch Dietlikon führte dann nach 25 Minuten mit 3:0. Im zweiten Drittel erzielte dann Yannick Gujer den verdienten Anschlusstreffer zum 1:3, vorausgegangen war ein Alleingang über das gesamte Feld.

Pfanni-Girls @ Muddy Angel Run

| So, 09.07.2017 - 17:54 | Christof Maurer

Der „Muddy Angel Run“ ist Europas 5 km-Schlammlauf (Mud Run) für Frauen aller Fitnesslevels, die Gutes tun und dabei Spass haben möchten, so steht es auf der Homepage und genau das haben 7 schmutzresistente grazile Geschöpfe des Damen 2-Teams des UHC Pfannenstiel auch getan. Sie haben sich im Amphitheater in Hüntwangen durch nichts aus der Ruhe bringen lasse und die verschiedenen Hindernisse immer mit einem Lachen im Gesicht absolviert. Im Allgemeinen war es ein friedlicher Anlass bei idealen Wetterbedingungen und wohl definitiv ein Erfolg im Kampf gegen den Brustkrebs. Unseren Mädels gebührt ein grosses Kompliment.

UHC Pfanni Herren NLB @ Migros Grill in Egg

| So, 09.07.2017 - 16:12 | Christof Maurer

Gestern Samstag durfte das Herren NLB-Team vor dem Migros in Egg an einem traumhaften Sommertag Würste grillieren, es war durch und durch eine gute und erfolgreiche Sache an der auch alle beteiligten Spass hatten – ein herzliches Dankeschön den Jungs Fabian Studer, Fabian Scheuner, Cyrill Dealy, Florian Spälti und Marco Mangia.

Ein Dankeschön gilt es auch der Migros Egg auszusprechen für die unkomplizierte hilfsbereite Art, wir kommen gerne wieder.

Die U21-Junioren scheitern nach starkem Spiel im Cup gegen die höherklassigen Z.O. Pumas

| Di, 04.07.2017 - 21:56 | Christof Maurer

Der Start ins Cupspiel gegen die Z.O. Pumas hätte schlechter nicht sein können.
In der 2.Spielminute wurde der Druck der Pumas ein erstes Mal zu gross und nach einem Buebetrickli hiess es 0:1 und es kam noch schlimmer. Erneut war die Defensivarbeit zu wenig konsequent und schon stand es nach nur 4 Minuten 0:2. In der Folge wurde auf 2 Linien reduziert und plötzlich kam Pfannenstiel besser ist Spiel und hatte gute Chancen. In der 13. Spielminute entwischte Ramon und traf zum 1:2 Anschlusstreffer.
Im zweiten Drittel spielte Pfanni wieder mit 3 Linien. Doch in der 26. Minute musste man sich im Boxplay zum 1:3 geschlagen geben. In der 39. Minute hiess es nach einem Wechselfehler erneut in Unterzahl zu spielen. Dieses Mal skorte jedoch Pfannenstiel. Sevi gelang auf Pass von Yannick Gujer der Anschlusstreffer zum 2:3. Doch mit der Sirene konnten die Pumas das Powerplay mit dem 2:4 doch noch halbwegs erfolgreich gestalten.

Die U21 gewinnd gegen das NLB-Damen-Team der FBRiders mit 9:1

| Do, 29.06.2017 - 19:16 | Christof Maurer

Mit einem kleinen Kader mit Gian im Tor und den 2 Linien Yves, Devin (1 Assist), Döme (3 Tore), Damian Hürlimann, Sven und Damian Schmocker, Münti (1 Assist), Yannick Gujer (4 Assists), Max (3 Tore, 1 Assist), Alan (3 Tore) und Andy ging es zum Testspiel gegen das NLB-Damenteam der Floorballriders.
Es war ein faires Spiel ohne grossen Körperkontakt, vielmehr lag die spielerische Komponente im Vordergrund. Aber auch spielerisch und tempomässig waren die U21-Junioren den Damen überlegen.
Man konnte immer und immer wieder via Flügel die Mitspieler freispielen und dann die genauen Pässe in den Slot suchen, die oft von Erfolg gekrönt waren. So endete das Spiel letztendlich klar mit einem 9:1 für Pfannenstiel.

5 ex-Pfanni an den Prague Games

Do, 29.06.2017 - 19:11 | Christof Maurer

Vom 11.-14. Juli 2017 finden die Prague Games 2017 statt, ein Turnier für Juniorinnen und Junioren. Zürich United wird daran mit diversen Teams teilnehmen, Ziel ist es ambitionierten Juniorinnen und Junioren die Möglichkeit zu bieten bei diesem internationalen Anlass teilzunehmen. Mit dabei sein werden auch einige ehemalige Pfanni-Akteure wie Anja Heitzmann, Erina Domfeld, Vanessa Jola (bei Girls 16 White), sowie die beiden Jungs Kubilay Savasli und Atakan Savasli (Boys 13 Blue). Wir wünschen diesen 5 viel Spass, viel Erfolg und vor allem schöne Erfahrungen.

Herren 1-Grillieren bei der Migros in Egg

| So, 25.06.2017 - 12:21 | Christof Maurer

Eine feine Wurst und ein Schwatz mit den zukünftigen NLB-Spielern und dies bei hoffentlich angenehmen Wetter - wir freuen uns auf Dich.

Der UHC Pfannenstiel ist am Samstag, 8. Juli 2017 (ca. 10:00-17:30 Uhr) beim Migros Egg anzutreffen und es wird sich zeigen, ob die NLB-Spieler auch am Grill für Furore sorgen können.

Herren 1-Grillieren bei der Migros in Egg

Die U21 gewinnt das Testspiel gegen die U18B des UHC Uster

| Fr, 23.06.2017 - 06:03 | Christof Maurer

Das U21-Team spielte am Mittwochabend, 21.06.2017 gegen die Junioren U18B vom UHC Uster.
Pfannenstiel startete gut und konnte gegen den gut organisierten Gegner in der 5. Spielminute mit 1:0 in Führung gehen. Devin lancierte Colin mit einem 40 Meter Pass und dieser liess dem Torhüter keine Chance und verwertete eiskalt zum 1:0.
Pfanni spielte defensiv sehr gut und vor allem der 3. Block um Yves, Simon Schellenberg, Sven, Eric und Yannick Niedermayer hielt sich strickte an die Vorgaben hinten zu Null zu spielen.
In der 14. Spielminute musste man in Unterzahl spielen, da Ramon wegen übertriebener Härte auf die Strafbank wanderte. Man hatte die Strafe beinahe überstanden, doch dann fiel trotzdem noch das 1:1. Kurze Zeit später spielte Döme via Damian Hürlimann zu Simon Perlmutter und dieser weiter in die Ekce zu Sevi. Dieser passte zu Colin, der zum 2:1 einschiessen konnte. Anschliessend war bereits die erste Pause angesagt.